MuseumPlus: Druckausgabe

Nützliche Tipps für ansprechende Druckergebnisse mit dem Sammlungs-Management-System MuseumPlus der Firma zetcom

MuseumPlus verfügt serienmäßig über einen Berichtsgenerator, mit dessen Hilfe ein mit entsprechenden Rechten ausgestatteter Benutzer in der Datenbank erfasste Daten zu Listen, Berichten, Etiketten oder schlicht zu Exportvorlagen, die später in Excel-Dokumenten münden, zusammenstellen kann.

Die meisten Druckausgaben, die in MuseumPlus erzeugt werden, sind als Word-Dokumentvorlagen realisiert, der Ausdruck aus MuseumPlus heraus erfolgt dabei über die Seriendruckfunktion von Word. Dadurch bieten sich dem MuseumPlus-Anwender alle gestalterischen Möglichkeiten einer Software, welche er meist ohnehin schon gut kennt. Er kann auch aufwendige Listen, Berichte und Etiketten erstellen, ohne die Handhabung eines spezialisierten Berichtsgenerators lernen zu müssen.

Soweit das, was man "Pressetext" oder "Theorie" nennen könnte. In der praktischen Umsetzung stellen sich bisweilen einige Schwierigkeiten, die der "normale Anwender" schlicht mangels Navigationserfahrung in den Untiefen der Microsoft-Gewässer nur mit Mühe meistern kann. Oder vielleicht mit etwas Hilfe - die hoffentlich genau hier naht.