Sonstige Softwarevoraussetzungen

Damit MuseumPlus sinnvoll verwendet werden kann, ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Programmen erforderlich

Welche Software benötigt MuseumPlus neben Access noch?

Datenbanktreiber

Um eine Verbindung zum Datenbank-Server herstellen zu können, muss im Fall der Verwendung von Microsoft SQL Server oder Oracle Database Server ein für die Datenbank passender Datenbanktreiber installiert sein. Der Treiber sollte dabei in der Version im Allgemeinen identisch zur Version des Datenbankservers sein. Also z.B. für den MS SQL Server 2000 sollte der entsprechende Treiber mit einer Versionsnummer ähnlich 2000.85.1132.00 eingesetzt werden, für einen Oracle Server 10.1 der entsprechende Treiber mit der Versionsnummer 10.1. Die Versionsnummer des Datenbanktreibers kann am leichtesten in der Windows-Systemsteuerung unter Verwaltung -> Datenquellen (ODBC) -> Treiber ermittelt werden.

Microsoft Word

MuseumPlus kann für die Ausgabe von Berichten und Listen Microsoft Word verwenden. Das hat für den Benutzer den Vorteil, dass die entsprechenden Druckausgaben weitestgehend frei gestaltet werden können. Anders als bei Microsoft Access ist MuseumPlus dabei nicht so fest an eine bestimmte Version von Microsoft Word gebunden. Grundsätzlich funktionieren alle Versionen ab Microsoft Word 97. Allerdings ist es erst ab Version 2000 möglich, geschachtelte Tabellen in Dokumenten zu erstellen - ein Feature, welches zur Gestaltung aufwändiger Listen und Berichte sehr nützlich ist.

Alle MuseumPlus-Versionen bis 5.1 benötigen für die fehlerfreie Ausgabe von Word-Berichten einen Registrierungseintrag, der die Steuerung des Seriendruckvorgangs von Word durch MuseumPlus erlaubt. Fehlt dieser Eintrag, schlägt die Druckausgabe in Word fehl. Weitere Informationen dazu finden sich hier.

Weitere Software

Nicht zwangsläufig erforderlich, aber praktisch, da das Benutzerhandbuch von MuseumPlus in diesem Format vorliegt, ist der Adobe Acrobat Reader in einer Version ab 4.00.

Weiterhin sollte bei Bedarf eine Software zur Bearbeitung von Fotos installiert werden, da MuseumPlus hier über keine interne Funktionalität verfügt.